Wie eine Internetagentur zum Versandhändler wurde!

Von der Idee selber einen Webshop zu gründen

Als Internet- und Werbeagentur betreuen wir unter anderem Kunden aus dem Versandhandel. Wir erstellen Webshops und Kataloge und unterstützen unsere Kunden in der Vermarktung ihrer Produkte, z.B. mit Maßnahmen wie Mailings, Newsletter und Suchmaschinenmarketing. Was lag also näher einen eigenen Webshop ins Leben zu rufen. Daraus wurde www.benefizshoppen.de – ein Online-Shop, in dem besondere Kundenpräsente angeboten. Das Besondere an diesem Webshop ist, dass jeder Kauf mit einer Spende an wohltätige Organisationen verbunden ist.

www.benefizshoppen.de bedeutete nicht nur die Programmierung eines professionellen Webshops, sondern auch die Nutzung aller sinnvoll erscheinenden Kommunikationsmaßnahmen. Hierzu gehören (Link) Katalog, Mailings, Suchmaschinenmarketing sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Als Basis für diese Maßnahmen wurde selbstverständlich ein Corporate-Design mit Logo entwickelt. Briefpapier, Visitenkarten, Verpackungen, Roll-Ups, Shopdesign, Newsletter und Katalog wurden konsequent einheitlich gestaltet und haben einen hohen Wiedererkennungswert.

Programmierung des Shops mit Magento

Die Idee für das Konzept des Webshops entstand spontan  in 2010. Und im Oktober 2011 ging benefizshoppen.de dann endlich online. Konzept, Design und Programmierung des Onlineshop ging uns zügig von der Hand, ebenso die werblichen Maßnahmen, wie Suchmaschinenoptimierung, PR und Mailings. Der Webshop wurde mit Magento entwickelt. Selbstverständlich wurde für das individuelle Design des Webshops ein eigenes Magento-Template programmiert. Die Pflege des Webshops übernahm unser Team. Besonderen Wert legten wir auf eine hochwertige und emotionale Produktinszenierung. Das alles gehört zu unseren langjährigen Kernkompetenzen.

Aufbau eines Magento-Webshops und mehr

Alles andere war Neuland und so konnten wir lernen, was alles beim Aufbau eines Webshops zu berücksichtigen ist und normalerweise nicht zu den Aufgaben einer Agentur zählt. Zum Beispiel: Auswahl und Vertragsabwicklung mit Zahlungsdienstleister (hier sind eine Menge Formalitäten abzuwickeln).  Oder, woher kommen gesetzeskonforme Texte? Was ist beim Einkauf  und Vertrieb der Produkte zu beachten? Wie muss die Logistik organisiert werden und wie muss das Zusammenspiel mit der Warenwirtschaft sein? In diesem Zusammenhang wurden wertvolle Erfahrungen gewonnen, die weit über den Tellerrand einer  Internetagentur hinausgehen. Unsere Erfahrungen tauschen wir gerne mit Kunden und Interessenten aus und werden damit zu einem Ansprechpartner auf Augenhöhe.


Sie glauben, der gedruckte Katalog ist längst out?

Das glauben wir nicht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich Katalog und Onlineshop wunderbar ergänzen, wenn beides geschickt miteinander verknüpft ist. „Multichannel“ ist in aller Munde. Zu Recht! Ein einfaches Beispiel aus der Praxis hat uns nachweislich gezeigt, dass in vielen Fällen, der Katalog das Interesse auslöst und der Kauf online stattfindet. Unser 12-seitiger Katalog ließ sich kostengünstig per Mailing und als Beilage in Fachzeitschriften der Zielgruppe zustellen. Der Kunde hatte die Möglichkeit per Faxformular, Telefon oder eben online zu bestellen. Alle Kanäle wurden tatsächlich benutzt; in der Mehrzahl kamen die Bestellungen über den Webshop. Mit unseren Bestelleranalysen (Befragungen) konnten wir unsere Vermutung bestätigen. Der Katalog war in vielen Fällen der Auslöser für eine Bestellung im Webshop. Von der gleichen Erfahrung berichtete übrigens iBusiness am 06. August 2013 unter dem Titel: "Wie E-Commerce den Katalog aufleben läßt."